40 Jahre INDIACA

Am 15. Februar 1972 wurde aus der Altengymnastikgruppe die Indiaka Spielergemeinschaft, weiter genannt die „Oldies“.

Wie konnte es geschehen, dass eine exotische Sportart von der Cobacabana aus Südamerika plötzlich in der dörflichen Idylle Risums in Südtondern gespielt wird?

Der Sportbeauftragte Peter Pastuch des ehemaligen Jagdgeschwaders Stadum studierte an der Sporthochschule in Köln und erlernte dort unter anderem die „Indiaka“. Pastuch war ebenso sportbegeistert wie Helmut Hennig. Beide trainierten nicht nur die Fußballer, sondern waren allround-Genies in Sachen Sport. Bei einem Vereinsfest wurde aus einer Feierlaune heraus von Peter Pastuch, Hans Stieler, ehemaliger Schulleiter und Helmut Hennig die Idee geboren, die Indiaka mit der Truppe der Oldies unter Leitung von Helmut Hennig auszuprobieren. Im damaligen TSV Victoria Risum-Maasbüll betrieben die Oldies jeden Montag ab dem 15.02.1972 nicht mehr nur gymnastische Übungen, sondern waren ab diesem Tag begeisterte Indiaka Spieler. Das ist bis zum heutigen Tag so geblieben. Zu den ersten Spielführern gehörten Kurt Gunkel, Andreas von Eitzen und Christan August Richardsen.

So wie damals ist die Teilnehmerzahl von 20 bis 26 Spielern konstant geblieben.

Allerdings sind es heute nicht mehr nur die älteren Sportler, sondern auch junge Zwanzigjährige haben sich der Indiaka verschrieben.

Seit 40 Jahren ist Helmut Hennig Übungsleiter. Seine Nachfolge ist geregelt. An seiner Seite ist Lothar Adler der jetzt aktive Teil. Beide werden von Harald Carstensen vertreten, der auch Vorsitzender des Festauschusses ist.

Nicht nur das Spielen hat Tradition: Die Indiaka fördert den Teamgeist und so werden auch die Abende nach dem Spiel gemeinsam mit Gesprächen, Kartenspiel und einem Imbiss bei Connie im Sportlerheim erlebt. Gemeinsame Sommerausflüge mit Angehörigen und Freunden sind immer ein besonderes Erlebnis. Die „Indiaka“ hat hier in Risum-Lindholm Freunde für´s Leben gefunden und vom Sportgeist geprägte Freundschaften sind daraus hervorgegangen.



Info:

An der Copacabana ist dieser Volkssport noch heute zu beobachten!

Seit 1998 werden zum Beispiel vom DTB jährlich offizielle Deutsche Indiacameisterschaften in den Spielklassen Frauen, Männer und Mixed durchgeführt.

 

Neugierig? Die „Indiaka“ ist offen für jeden! Wir freuen uns auf Deinen Besuch! „Schnuppern“ und mitmachen lohnt sich! Einfach kommen – und nach dem Spiel wird weiter gespielt, wer möchte , mit Karten und Klönschnack und ein kleiner Imbiss von Conny. Wo?

 

Sporthalle Grundschule Risum, montags 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

  Termine 2017
30.09.
01.10.
Oktoberfest in der Friesenhalle

 

Die SV FRISIA 03 APP ist jetzt für Apple und Android Mobiltelefone verfügbar. Einfach im APP Store /Play Store nach SV FRISIA 03 suchen.

Ehrenkodex

zum besonderen Schutz

von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Flag Counter